HALTUNG & PFLEGE

Das Fell der Devon Rex ist sehr pflegeleicht. Man kann es mit einer weichen Bürste kämmen. Es sollte dabei jedoch besonders vorsichtig vorgegangen werden, da sie nur über eine sehr dünne Unterwolle als Fell verfügt. Ein gelegentliches Bad zur Fellpflege schreckt sie in der Regel nicht ab. Die Augen und Ohren können mit Babyfeuchttüchern gereinigt werden.

Weil die Devon Rex ihre Körpertemperatur aufgrund ihres kurzen Fells immer anpassen muss, hat sie einen höheren Energiebedarf. Dies hat zur Folge das sie mehr Futter als andere Katzen benötigt. Es sollte ein qualitativ hochwertiges Futter mit hohem Fleischanteil verwendet werden.

Die kleinen Kobolde bevorzugen gemütliche und warme Liegeplätze. Aufgrund ihres kurzen Fells sind sie nicht für kühlere Temperaturen geeignet. Natürlich ist im Sommer ein Sonnenbad auf der Terrasse oder im Garten möglich. Besonders im Winter ist sie für den Freigang nicht geeignet! Einige Vertreter der Rasse lassen sich auch an Spaziergänge mit der Leine gewöhnen.

Da es sich um eine sehr intelligente Rasse handelt, ist die Devon Rex stets auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Beschäftigungen. Ein großer, stabiler Kratzbaum und anderes Katzenspielzeug sind genau das Richtige für die aktive Katze. Sie liebt es zu spielen und ist ausgesprochen gelehrig. Mit Leichtigkeit könnt ihr euren Rexen kleine Tricks und Kunststücke beibringen. Besonders gerne beschäftigt sich diese kommunikative Katze nicht nur mit ihrem Halter, sondern sucht auch den Kontakt zu Artgenossen. Die Haltung von mehreren Katzen ist fast schon eine Voraussetzung für die Anschaffung einer Devon Rex.